Schöne Ferien

Allen Kindern, Familien und Freunden unseres Kindergartens wünschen wir schöne Sommerferien. Genießen Sie die Zeit und nehmen Sie sich Zeit: Zeit für Erholung und Entspannung, Zeit für schöne, stressfreie Unternehmungen mit der Familie, Zeit zum Genießen.

Wir schließen das Kindergartenjahr mit Dankbarkeit und Freude über das, was wir gemeinsam mit Ihnen und Ihren Kindern geschafft haben, ab.

Am Dienstag, 27. August 2019 sehen wir uns wieder! Wir freuen uns darauf.

 

Gemeinsam Schritt für Schritt...

So sieht es nun also aus, unser neues Kindergartenlogo. Am Sommerfest haben wir es feierlich enthüllt. Künftig soll es unseren Kindergarten repräsentieren, in der Konzeption und auf Briefköpfen wird es erscheinen und auch unsere Internetseite wird es demnächst zieren. 

Mit dem Logo wollen wir auf kurze und einprägsame Weise verdeutlichen, wofür wir im Kindergarten stehen und welche Schwerpunkte unserem pädagogischen Handeln für Kinder und Familien zugrunde liegen. Wir hoffen, dass es sich bald als Erkennungszeichen unseres Kindergartens etabliert.

 Unser Logo soll

  • ausdrücken, dass es sich um eine Einrichtung handelt, in der das Kind im Mittelpunkt ist,
  • die Erzieherinnen dem Kind anfangs schützend zur Seite stehen und es auf dem Weg zur eigenen Persönlichkeit behutsam begleiten,
  • die Selbstständigkeit fördern und das Kind hinaus ins Leben entlassen.

 Das Logo soll außerdem

  • die evangelische Trägerschaft sichtbar machen und
  • mit dem Logo des Karoline-Kolb-Kindergartens, mit dem wir unter der gleichen Trägerschaft zusammenarbeiten, korrespondieren.

Zum Logo gehört der Leitsatz: „Gemeinsam Schritt für Schritt“.

Wenn wir unseren Leitsatz mit dem des Karoline-Kolb-Kindergartens verknüpfen, symbolisiert das nun, dass  wir „Hand in Hand und Schritt für Schritt“ als evangelische Einrichtungen in Uffenheim Kinder und Familien in ihrer Entwicklung begleiten und unterstützen.

„Gemeinsam Schritt für Schritt“ sagt ganz klar: Wir gehören zusammen - Kinder, Eltern, Kindergartenmitarbeiterinnen und Träger.  Wir nehmen aufeinander Rücksicht, schauen, was der/die andere braucht und sehen unseren Auftrag in der Wechselbeziehung von Individualität und Gemeinschaftssinn. Uns gefällt das neue Logo – wir hoffen, Ihnen auch.

 

Sommerfest

Mit großen Schritten nähern wir uns unserem Sommerfest, das wir am Samstag, 6. Juli um 14.00 Uhr feiern und das unter dem Motto: "Schritt für Schritt - den Weg gemeinsam gehen" steht.

Herzliche Einladung an Sie alle!

Die Kinder eröffnen das Fest mit Liedern, Spielen und Tänzen, in dem das Thema: "Gemeinschaft" thematisiert wird. Zum Ende der Aufführung enthüllen wir unser neues Kindergarten-Logo. Seien Sie gespannt! Danach laden wir zu Kaffee und Kuchen, Getränken und Würstchen auf unsere Wiese ein. Auch Eis wird es geben. Für die Kinder ist ene Spielstraße im Programm.

Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag mit Ihnen.

 

Welt-Bienen-Tag

 

Kinder sind von Natur aus Umweltschützer. Sie sind begeistert von allem, was wächst, blüht und lebt. Und sie sind offen und wissbegierig, wenn es darum geht, die Zusammenhänge in Natur und Umwelt zu verstehen und mit zu gestalten. Am Welt-Bienen-Tag am 20. Mai haben wir uns deshalb mit verschiedenen Aktionen beteiligt: Im Eingangsbereich gab es eine Ausstellung für Kinder und Eltern. Da wurde Wissenswertes zu Honigbienen und Wildbienen geboten, es wurde informiert, welche Blumen und Kräuter im heimischen Garten oder auf dem Balkon für reichlich Bienennahrung sorgen. Damit das alles nicht nur zum Anschauen war, sonder nachhaltig zuhause weiter wirken kann, gab es Anleitungen für einfache Insektenhotels sowie Blumensamen und vorgezogene Gewürzkräuter zum Mitnehmen. An verschiedenen Aktionsständen konnten die Kinder zudem das Thema "Bienen" kreativ umsetzen.

Auch auf unserem naturnahen Kindergartengelände spielt das Thema "Artenschutz" eine wichtige Rolle. Gemeinsam mit den Kindern haben wir schon vor Jahren ein großes Insektenhotel gebaut und heuer zusätzlich noch ein Beet mit Bienenblumen angelegt. Jeden Tag schauen die Kinder ganz gespannt, welche Pflänzchen schon aufgegangen sind und freuen sich darauf, bald die ersten Blüten zu sehen und hoffentlich vielel Bienen und Insekten, die sich dort Nahrung holen.

 

Ostern im Kindergarten

Die Ostergeschichte ist jedes Jahr ein wichtiger Bestandteil unseres Kindergartenalltages. In den täglichen "Osterstündchen"  vermitteln wir den Kindern die Passions- und Ostergeschichte. Stück für Stück wird dabei der Osterweg im Gruppenraum aufgebaut. An Ostern gibt es dann ein gemeinsames Osterfest für alle Kinder, bei dem wir mit Liedern, Spielen und Besinnung die Bedeutung des Osterfestes zusammenfassen. Das ist jedes Jahr ein tolles Erlebnis - auch heuer wieder.

Zusätzlich gab es noch eine besondere Aktion: Gemeinsam mit Pfarrerin Heidi Wolfsgruber machten wir uns in der Stadtkirche auf die Suche nach Ostern und entdeckten, dass man Ostern mit allen Sinnen erleben kann. Ostern kann man hören: In der Musik der Orgel - mal traurig (Passion) mal fröhlich (Auferstehung). Ostern kann man sehen: Die bunten Glasfenster hinter dem Altar erzählen die Passions- und Ostergeschichte. Ostern kann man riechen: neues Leben beginnt - das sieht man am Aufbrechen der Natur und am Duft der Blüten. Ostern kann man fühlen: Die Dornenkrone mit den spitzen Dornen symbolisiert das Leiden Christi. Ostern kann man schmecken: MIt Traubensaft und Hostien haben wir Kinderabendmahl gefeiert.

 

Frühlings- und Osterzeit

Die Sonne lockt uns zunehmend nach draußen. Die Bäume und Sträucher treiben aus und die farbenfrohen Blüten von Blausternchen, Traubenhyazinthe, Zierapfel und Kirsche werden von den Kindern freudig wahrgenommen. Sogar unsren Sandkasten haben wir zeitweise schon geöffnet und nach der langen Pause über die Wintermonate freuen sich die Kinder besonders, darin zu spielen.

Das Erwachen der Natur begleitet uns auch in den Beschäftigungen mit den Kindern. Wir machen Sprachspiele mit Frühlingswörtern, gestalten Blumenbilder und Wollküken. Und wir beziehen unsere Kinder in die Pflege und Gestaltung des Außengeländes mit ein. Da wird geharkt und Unkraut gezupft und ein Beet für eine Bienenwiese neu angelegt. Und bald können auch die ersten Gemüsepflanzen in unsere Hochbeete. Beim Besuch einer Gärtnerei in Uffenheim haben wir uns schon mal Anregungen geholt.

In die Frühlingszeit gehört auch das Erzählen der Passions- und Ostergschichte. Wir tun das in einzelnen Etappen in unseren Morgenkreisen und gestalten mit den Kindern einen Osterweg dazu. Besondere Höhepunkte werden die Osterfeier am 15. April im Kindergarten und der Besuch in der Stadtkirche am 18. April sein. Thema wird dort "Ostern auf der Spur" sein.

Eine spannende Zeit liegt vor uns. Wir freuen uns darauf!

 

Winterzeit

Es ist Winter - zumindest steht es so im Kalender. Wenn schon nicht genug Schnee zum Bauen liegt, dann backen wir uns einfach einen Schneemann. So haben sich das unsere Kinder gedacht und so haben wir es umgesetzt. Gehalten hat er trotzdem nicht lange: Er wurde beim gemeinsamen Frühstück ratzeputz verspeist.

Ob mit oder ohne Schnee: Der Winter beschäftigt uns auch so: Wir lernen Vögel kennen und stellen selbst Vogelfutter her. Wir malen und gestalten Winterbilder, zerlegen Winterwörter in unseren Sprachspielen in Silben und machen Wattespiele für die Mundmotorik. Und wir sind viel draußen: Eisflächen und gefrorener Boden bieten neue Bewegungsanreize. 

 

Frohe Weihnachten

Fröhlich und selig präsentieren sich die Engel auf unserer diesjährigen Weihnachtskarte.  Wen wundert´s? Sind sie doch die ersten, die uns die Botschaft von der Geburt Jesu verkündigen dürfen:

„Euch ist heute der Heiland geboren!“

Mit dieser Gewissheit im Herzen wünschen wir Ihnen allen frohe Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2019

Ihr Kindergartenteam

 

 

Unser Krippenweg

Unser tägliches Adventsstündchen ist ein festes Ritual im Kindergarten. Täglich erfahren die Kinder ein weiteres Stück der Weihnachtsgeschichte und täglich wird diese Geschichte durch das Aufstellen einer weiteren Figur auf unserem Krippenweg sichtbar. Die Kinder freuen sich auf die täglichen Einheiten, sind gespannt und voller Vorfreude, was als nächstes kommt.

 

Weihnachtsfeier mit dem Seniorenkreis

Einen Nachmittag verbrachten unsere Kinder im Uffenheimer Seniorenkreis. Gemeinsam feierten wir Weihnachten. Unsere Kinder hatten ein Krippenspiel vorbereitet und trugen es zur Freude der Senioren gekonnt vor. Dann ging es ans Basteln. Mit dem Vorbereitungsteam des Seniorenkreises hatten wir zuvor festgelegt, dass es uns allen wichtig ist, das Senioren und Kinder gemeinsam etwas tun. Da bot sich das Basteln von Sternen an und es ging wunderbar Hand in Hand, wie auf dem Bild zu sehen ist. Und nebenbei entstanden zwischen Alt und Jung schöne Gespräche und gute Kontakte. Die Zusammenarbeit mit dem Seniorenkreis ist eine prima Sache - wir werden sie auf jeden Fall weiterführen.

 

Laternenzeit und Vorweihnachtszeit

 

Wir sind im St.-Martins-Fieber! Die Turnhalle ist zur „Laternenwerkstatt“ umfunktioniert und auch sonst dreht sich im Alltag viel um den Heiligen Martin und späteren Bischof  von Tours, der von 316 bis 397 n. Chr. gelebt hat.  Viele Legenden gibt es aus seinem Leben. Die bekannteste ist wohl die Teilung des Mantels mit einem armen Bettler, die wir jedes Jahr erzählen und die unsere Kinder jedes Jahr aufs Neue fasziniert. Diese Legende ist für uns aber mehr als eine nostalgische Geschichte. Sie beinhaltet eine Botschaft, die auch heute noch aktuell ist: Helfen und Teilen, selbstlos und von Herzen.

Wir versuchen den Kindern dabei zu vermitteln, dass man nicht nur mit Geld die Welt verbessern, sondern mit kleinen Taten im Alltag die Gesellschaft wärmer und herzlicher machen kann. Und da können bereits Kinder viel tun und dadurch sensibel für die Bedürfnisse anderer werden.

Aktion Sternstunden

Im November basteln unsere Kinder wieder fleißig Sterne, die an den Bay. Rundfunk geschickt werden und am Nürnberger Christkindl-Markt zugunsten notleidender Menschen von prominenten Persönlichkeiten verkauft werden.

ELOPS-Weihnachtspäckchenaktion

Auch heuer sind unsere Familien eingeladen, zuhause Geschenkpäckchen für rumänische Kinder zu packen. Darüber hinaus wollen wir in den beiden Gruppen Gemeinschaftspäckchen packen, die die Kinder mit Spielsachen, die sie von zuhause mitbringen, befüllen.

Weihnachtsfeier mit dem Seniorenkreis

Am Donnerstag, 13. Dezember, laden wir alle Vorschüler nachmittags um 14.00 Uhr dazu ein, mit den Frauen und Männern des Seniorenkreises Uffenheim gemeinsam zu basteln und einen gemütlichen Weihnachtsnachmittag zu verbringen.

 

Herzlich willkommen!

Das neue Kindergartenjahr hat begonnen. Es ist schön, Kinder und Eltern wieder zu sehen. Ein ganz besonderer Gruß gilt allen neuen Kindergartenkindern und -familien. Ihnen wünschen wir ein gutes Eingewöhnen und eine erfüllte Zeit bei uns.

Unsere pädagogischen Schwerpunkte setzen wir in den nächsten Wochen in Bezug auf das gegenseitige Kennenlernen, das Eingewöhnen der KInder in die Gruppen und die Begleitung der Kinder beim Finden ihrer Rollen im Gruppengefüge. Aber auch der Herbst als Jahreszeit und das Erntedankfest werden uns beschäftigen.

Einige Termine stehen schon fest - bitte entnehmen Sie sie der Termintabelle.

Herzliche Grüße - Ihr Kindergartenteam

 

Abschiedsgottesdienst

Zum Ende des Kindergartenjahres haben wir in der Stadtkirche einem schönen und bewegenden Gottesdienst gefeiert, in dem wir unsere Vorschüler unter den Segen Gottes gestellt haben. 17 Kinder werden unseren Kindergarten nun verlassen und im September in die Schule kommen. Wir sind glücklich und dankbar, dass wir sie drei oder mehr Jahre begleiten durften.

 

Herzliche Einladung zum Sommerfest

 

 

 

 

 

 

Brötchen backen mit dem Bäcker

Einen ganz besonderen Besuch hatten wir diese Woche im Kindergarten. Bäcker Michael Schramm, der Onkel eines Kindergartenkindes kam auf Wunsch der Kinder zum gemeinsamen Brötchenbacken zu uns. Das war ein richtiges Erlebnis, denn Herr Schramm, der bei einer großen Uffenheimer Bäckerei arbeitet, konnte den Kindern viele fachliche Informationen geben und leitete sie beim Arbeiten an. Das Flechten eines sog. "Einstrangzopfes" erwies sich als echte Herausforderung - und war schließlich von Erfolg gekrönt, Es herrschte großer Eifer und richtiges Großbäckerei-Feeling in unserer Kinderküche. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Körnerbrötchen (rund oder geflochten) wie aus dem Bäckerladen. Und geschmeckt haben sie oberlecker.

 

Buchwoche im Kindergarten

Den Welttag des Buches (heuer 23. April) nehmen wir zum Anlass, jährlich eine Buchwoche im Kindergarten zu machen. Die Lust an Büchern soll in dieser Woche ganz besonders intensiv in den Vordergrund gestellt werden. Die Kinder bringen die ganze Woche über Bücher von zuhause mit in den Kindergarten und wir schauen sie mit ihnen an, erzählen die Geschichten und lesen, lesen, lesen immerzu vor. Auch Eltern beteiligen sich an der Buchwoche und kommen als "Lespaten" in den Kindergarten.

Heuer haben unsere Vorschulkinder darüber hinaus selbst Bücher geschrieben und illustriert - ja, Sie haben richtig gelesen - unsere KInder haben sich tatsächlich die Geschichten nicht nur ausgedacht, sondern auch eigenhändig zu Papier gebracht. Einen kleinen Auszug aus einer Geschichte sehen Sie hier:

Die von den Kindern selbst erstellten Bücher wurden gemeinsam geheftet und sind nun im Kindergarten ausgestellt. Toll, was da entstanden ist!

 

Gesund und fit im Kinderalltag...

...so lautet unser aktuelles Jahresmotto. Unser Ziel ist es, Kindern und Familien die Grundlagen für Gesundheit bewusst zu machen und zu vermitteln, dass es gar nicht schwer ist, bewusste Ernährungsgrundsätze und mehr Bewegung im Alltag einzubauen. Und am besten und nachhaltigsten geht das natürlich gemeinsam, denn Eltern sind die wichtigsten Vorbilder für ihre Kinder!

 

Wir haben deshalb für das laufende Jahr viele verschiedene Eltern-Kind-Aktionen eingeplant. Unterstützt werden wir dabei u. a. vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Uffenheim. Unter dessen Regie fanden bereits die Brotdosenaktion (Eltern und Kinder befüllen gemeinsam im Kindergarten aus einer Auswahl von Lebesnmitteln die Vesperdose und erhalten entsprechende Informationen dazu) und das Eltern-Kind-Kochen (Eltern und Kinder kochen gemeinsam in der Lehrküche des Amtes gesunde Alltagskost) statt. Eine Wanderung mit gesundem Picknick ist in Planung.  Unser Elternbeirat trägt mit einer wunderbaren Aktion ebenfalls zum Jahresthema bei: Er hat eine Eltern-Kind-Winterolympiade ausgearbeitet, bei der Familien verschiedene, in einem Heftchen vorgeschlagene Bewegungsmöglichkeiten im Alltag wahrnehmen und mittels Aufklebern, Fotos oder Bildern an einer entsprechenden Plakatwand im Kindergarten dokumentieren. Weitere Aktionen werden folgen - wir berichten gerne an dieser Stelle wieder darüber.

 

Kartoffelernte

 

Ende September war es soweit - unsere Kartoffeln konnten geerntet werden. Durch die gesamte Vegetatonsperiode hindurch, vom Legen im Frühjahr, dem Beobachten des Wachsentums im Sommer bis zur Ernte haben die Kinder "ihre" Kartoffeln begleitet. Wir danken dem Obst- und Gartenbauverein Uffenheim, dass er uns in der Uffenheimer Kreisobstanlage ein Beet zur Verfügung stellt und ganz besonders Herrn Herbert Geißendörfer, der unsere Kinder bei unseren Besuchen dort jeweils fachlich anleitet und informiert.

In der Kinderkonferenz konnten die Kinder der beiden Gruppen entscheiden, was sie aus den Kartoffeln herstellen wollen. Die Wahl fiel auf Pommes und Chips. Das haben wir dann auch gemacht. Das Ergebnis: Echt lecker!